Sachlichkeit und Bauhaus stehen hoch im Kurs
Viele Flachdachhäuser begeistern durch die perfekte Verbindung aus Minimalismus und Luxus.  Laut der aktuellen Studie von „Monitor Private Bauherren 2015“ des Düsseldorfer Marktforschungs-unternehmens BauInfoConsult wird das Flachdach im Neubau immerhin wieder von rund zwölf Prozent aller Bauherren bevorzugt, Tendenz steigend. Daß es nicht mehr Bauvorhaben mit Flachdach sind hat viel mit reglementierten Bebauungsplänen zu tun, die keine Flachdächer erlauben.
WOLF-Haus Flachdach
Mögliche Bedenken gegen ein Flachdach sind in der heutigen Zeit unbegründet. Uns stehen heute ausgereifte Baustoffe bis hin zu Hightech-Kunststoffen und über viele Jahre weiterentwickelte Verarbeitungstechniken zur Verfügung. So richtig lohnt sich das Flachdach vor allem, wenn es einfallsreich verwendet wird, zum Beispiel für die Installation von Photovoltaikanlagen. Man kann auch das Flachdach selbst als Dachterrasse nutzen – dies ist besonders bei kleinen Grundstücken ohne einen großen Garten ein Vorteil. Gerade in Großstädten, in denen Grundstücksfläche knapp ist eignet sich ein bepflanztes Dach für eine Dachterrasse. Die zahlreichen Möglichkeiten der Bepflanzung haben positive Auswirkungen auf die Umwelt und verbessern die Energiebilanz des Hauses.
Moderne Baustoffe ermöglichen auch komplizierte Abdichtungen
Viele Bauherren stehen vor der Frage: Dachschrägen ja oder nein? Und nicht selten versuchen Bauherren diese als notwendiges Übel zu akzeptieren. Grundrisse münden in Kompromisslösungen, die mit dem Umzug von der Mietwohnung ins Eigenheim eigentlich Vergangenheit hätten sein sollen. Wem bei Flachdächern vor allem Turnhallen oder Bürobauten einfallen, der muß umdenken. Flachdächer sind zurück. Und es muß nicht immer ein Bungalow sein!

Das Flachdach liegt wieder im Trend – und zwar nicht nur für sogenannte Objektbauten sondern gerade auch für Wohnhäuser. Sie gelten einerseits als Bekenntnis zum Wesentlichen und sind andererseits aber auch als praktisch, preiswert und inzwischen technisch ausgereift. Wer sich für ein Flachdach entscheidet, der braucht sich weder über, noch an Dachschrägen den Kopf zu zerbrechen. Vor allem Bauherren, die sich für den Bau eines modernen Hauses entscheiden, werden sich auch mit der Errichtung eines Flachdaches auseinandersetzen.

Experten schwärmen von der zeitlosen
Eleganz der Flachdachhäuser

Zwischen all den gängigen Dachformen ist ein Flachdachaus besonders schnell zu identifizieren. Von außen erscheinen Häuser mit Flachdach einfach und gleichzeitig aber auch interessant. Im Inneren umgeht das Flachdach alle möglichen Einschränkungen, die Dachschrägen mit sich bringen können. Dadurch ermöglicht es eine besonders flexible Grundrissplanung. Kaum eine andere Art der Baukunst ist so zeitlos und modern wie die der Flachdachhäuser. Kein Wunder also, daß diese gerade in der Architektur ein fulminantes Comeback erleben. Ob das berühmte Bauhaus oder die innovativen Entwürfe der Moderne – Experten schwärmen von der zeitlosen Eleganz der Flachdächer.

Selbst wenn das Flachdach „Flachdach“ heißt, sollte es niemals wirklich vollständig flach sein. Es sollte einen Mindestneigungswinkel von zwei Grad besitzen, denn auch hier muß der Wasserablauf sichergestellt werden. Manche Bauherren stehen dem Flachdach immer noch skeptisch gegenüber. Das geht vor allem auf den Boom der Flachdächer vor rund einem halben Jahrhundert zurück. Bereits in den 60er und 70er-Jahren lagen flache Dächer schon einmal im Trend: Der Flachdach-Bungalow galt im Wirtschaftswunder-Deutschland als Statussymbol und stand für Erfolg und Wohlstand. Doch einige Jahre später zeigten sich oftmals schwerwiegende Mängel bei der Dachkonstruktion. Wasser drang in die Häuser ein und das Flachdach hatte fortan einen schlechten Ruf.

Auch komplizierteste Abdichtungen können
heute zuverlässig und sicher ausgeführt werden

Die Materialeigenschaften wurden seither kontinuierlich optimiert. Durch den Einsatz modernster Stoffe und Verarbeitungstechniken ist man heute in der Lage auch komplizierteste Abdichtungen zuverlässig und sicher auszuführen. Auch WOLF-Haus Flachdächer werden heute auf höchstem technischen Niveau hergestellt. Wie das genau funktioniert zeigen und erklären wir gerne im Rahmen einer Werksbesichtigung in unserem Stammhaus. |at
Flachdachhaus Edition 187
Wohnen und arbeiten unter einem Dach - alle reden davon, für Familie Ziegler aus dem Landkreis Bad Kissingen wurde es Wirklichkeit. Neben einer modernen Architektur, einer energieeffizienten Bauweise und einer ökologischen Wandkonstruktion waren den Bauherren vor allem die optimale Ausnutzung der Hanglage sowie die Einrichtung eines gewerblich genutzten Kosmetikstudios für die Hausherrin wichtig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Wohnbereich, der als Kubus in den Baukörper des Flachdachhauses eingeschoben wurde, ist ein eleganter Blickfang.
WOLF-Haus Edition 187
Frau Zieglers Wunsch nach einem Kosmetikstudio in den eigenen vier Wänden wurde durch eine Unterkellerung entsprochen; die Anbindung der Garage an das Haus garantiert die sinnvolle Nutzung der vorhandenen Hanglage.
Flachdachhaus Edition 236
Das markante Spiel mit kubischen Formen macht diesen Hausentwurf zum modernen Klassiker mit Flachdach. Unterstützt wird die starke Wirkung dabei von der markanten Farbgestaltung. Die auf das Wesentliche reduzierte Formsprache findet sich auch im Inneren wieder. Schönes Beispiel dafür ist die außergewöhnlich elegante Treppe, die hinter einer Glaswand zu schweben scheint. Um das Haus herum entstanden zahlreiche, teilweise überdacht, Aufenthaltsbereiche.
WOLF-Haus Edition 236
Vielen Bauherren erscheint der Hausbau wie die sprichwörtliche Quadratur des Kreises – so viele verschiedene Aspekte sollen auf einen Nenner gebracht werden. Neben der ökonomischen muß auch die Öko-Bilanz stimmen; dabei soll das zukünftige Eigenheim das Besondere und Einzigartige seiner Bewohner widerspiegeln und viel Platz bieten ... Was unmöglich klingt, kann dank außerordentlicher Bauart und Denken in anderen Dimensionen gelingen. Während die Quadratur des Kreises eine unlösbare Aufgabe bleibt, ist die „Kubatur“ des Raumes gelungen – und zwar beim unserem Entwurf Edition Select 236. Ein markantes Spiel mit kubischen Formen bestimmt das äußere und innere Wesen des Hauses.
Neue Sachlichkeit und Bauhaus stehen hoch im Kurs
Wolf-Haus Flachdach
Mögliche Bedenken gegen ein Flachdach sind in der heutigen Zeit unbegründet. Inzwischen haben sich die technischen Rahmenbedingungen massiv verändert. Uns stehen heute ausgereifte Baustoffe bis hin zu Hightech-Kunststoffen und über viele Jahre weiterentwickelte Verarbeitungstechniken zur Verfügung.
Moderne Baustoffe ermöglichen
auch komplizierteste Abdichtungen
Viele Bauherren stehen vor der Frage: Dachschrägen ja oder nein? Und nicht selten versuchen Bauherren diese als notwendiges Übel zu akzeptieren. Grundrisse münden in Kompromisslösungen, die mit dem Umzug von der Mietwohnung ins Eigenheim eigentlich Vergangenheit hätten sein sollen. Wem bei Flachdächern vor allem Turnhallen oder Bürobauten einfallen, der muß umdenken. Flachdächer sind zurück. Und es muß nicht immer ein Bungalow sein!

Das Flachdach liegt wieder im Trend – und zwar nicht nur für sogenannte Objektbauten sondern gerade auch für Wohnhäuser. Sie gelten einerseits als Bekenntnis zum Wesentlichen und sind andererseits aber auch als praktisch, preiswert und inzwischen technisch ausgereift. Wer sich für ein Flachdach entscheidet, der braucht sich weder über, noch an Dachschrägen den Kopf zu zerbrechen. Vor allem Bauherren, die sich für den Bau eines modernen Hauses entscheiden, werden sich auch mit der Errichtung eines Flachdaches auseinandersetzen.

Zwischen all den gängigen Dachformen ist ein Flachdachaus besonders schnell zu identifizieren. Dabei sind sie nicht nur in Sachen Design ein Erlebnis, auch ihre praktischen Eigenschaften machen die Flachdachhäuser zu einem begehrten Modell für Bauherren. Das obere Geschoß eignet sich ideal zum Wohnen, denn es hat keine Schrägen.

Experten schwärmen
von der zeitlosen Eleganz
der Flachdachhäuser

Von außen erscheinen Häuser mit Flachdach einfach und gleichzeitig aber auch interessant. Im Inneren umgeht das Flachdach alle möglichen Einschränkungen, die Dachschrägen mit sich bringen können. Dadurch ermöglicht es eine besonders flexible Grundrissplanung. Kaum eine andere Art der Baukunst ist so zeitlos und modern wie die der Flachdachhäuser. Kein Wunder also, daß diese gerade in der Architektur ein fulminantes Comeback erleben. Ob das berühmte Bauhaus oder die innovativen Entwürfe der Moderne – Experten schwärmen von der zeitlosen Eleganz der Flachdächer.

Selbst wenn das Flachdach „Flachdach“ heißt, sollte es niemals wirklich vollständig flach sein. Es sollte einen Mindestneigungswinkel von zwei Grad besitzen, denn auch hier muß der Wasserablauf sichergestellt werden. Manche Bauherren stehen dem Flachdach immer noch skeptisch gegenüber. Das geht vor allem auf den Boom der Flachdächer vor rund einem halben Jahrhundert zurück. Bereits in den 60er und 70er-Jahren lagen flache Dächer schon einmal im Trend: Der Flachdach-Bungalow galt im Wirtschaftswunder-Deutschland als Statussymbol und stand für Erfolg und Wohlstand. Doch einige Jahre später zeigten sich oftmals schwerwiegende Mängel bei der Dachkonstruktion. Wasser drang in die Häuser ein und das Flachdach hatte fortan einen schlechten Ruf.

Auch komplizierteste Abdichtungen können
heute zuverlässig und sicher ausgeführt werden

Die Materialeigenschaften wurden seither kontinuierlich optimiert. Durch den Einsatz modernster Stoffe und Verarbeitungstechniken ist man heute in der Lage auch komplizierteste Abdichtungen zuverlässig und sicher auszuführen. Auch WOLF-Haus Flachdächer werden heute auf höchstem technischen Niveau hergestellt. Wie das genau funktioniert zeigen und erklären wir gerne im Rahmen einer Werksbesichtigung in unserem Stammhaus.

Laut der aktuellen Studie von „Monitor Private Bauherren 2015“ des Düsseldorfer Marktforschungsunternehmens BauInfoConsult wird das Flachdach im Neubau immerhin wieder von rund zwölf Prozent aller Bauherren bevorzugt, Tendenz steigend. Daß es nicht mehr Bauvorhaben mit Flachdach sind hat viel mit reglementierten Bebauungsplänen zu tun, die keine Flachdächer erlauben. |at
Edition 187
Wolf-Haus Edition 187
Frau Zieglers Wunsch nach einem Kosmetikstudio in den eigenen vier Wänden wurde durch eine Unterkellerung entsprochen; die Anbindung der Garage an das Haus garantiert die sinnvolle Nutzung der vorhandenen Hanglage.
Edition 236
Wolf-Haus Edition 236
Das markante Spiel mit kubischen Formen macht diesen Hausentwurf zum modernen Klassiker mit Flachdach. Unterstützt wird die starke Wirkung dabei von der markanten Farbgestaltung. Die auf das Wesentliche reduzierte Formsprache findet sich auch im Inneren wieder. Schönes Beispiel dafür ist die außergewöhnlich elegante Treppe, die hinter einer Glaswand zu schweben scheint. Beim Grundriss fällt im Erdgeschoss die Verwendung vieler Schiebetüren auf. Um das Haus entstehen zahlreiche, teilweise überdachte Aufenthaltsbereiche.
WOLF-Musterhaus Bad Vilbel
In der Musterhaus-Ausstellung
"Eigenheim & Garten"
Ludwig-Erhard-Straße 16
61118 Bad Vilbel
Tel: 06101-98922-80
Fax: 06101-98922-90
Mail: info@wolf-musterhaus.de
Internet: www.wolf-musterhaus.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag
von 11 - 18 Uhr
sowie nach Vereinbarung
WOLF Musterhaus Bad Vilbel
Ludwig-Erhard-Straße 16
61118 Bad Vilbel
Tel: 06101-98922-80
Fax: 06101-98922-90
Mail: info@wolf-musterhaus.de
Internet: www.wolf-musterhaus.de


Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag:  11 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung.